Getriebeölwechsel

M&K Getriebeölwechsel


Aufgrund physikalischer Belastungen verändert sich das Getriebeöl zwangsläufig. Das führt zu Problemen beim Automatikgetriebe, die jeder kennt. Und die schnell richtig teuer werden können.


Getriebeproblematiken aufgrund von "altem" Öl:

• Ablagerungen
• Vibrationen
• Leistungsschwäche
• Totalausfall

Getriebeölwechsel Getriebeoelwechsel
Hot Flush Gerät

Genau wie man regelmäßig einen Motorölwechsel durchführt, so empfehlen wir zur Verlängerung der Lebensdauer eines Getriebes je nach Fahrzeugmodell nach ca. 60.000 bis 80.000 km einen Getriebeölwechsel. In der Praxis führen wir diesen nur zusammen mit einer Ölspülung durch. Von einem alleinigen Ölwechsel raten wir dringend ab, da sämtliche Rückstände aus Leitungen und Ölkühler entfernt werden müssen.

Zur Durchführung der Spülung muss das Aggregat kalt sein. Ab besten bringen Sie Ihren Wagen am Vortag zu uns, am nächsten Tag wird dann die Prozedur durchgeführt. Ansonsten müssen Sie ein paar Stunden (in der Regel 2- 3 Stunden) warten, bis das Fahrzeug wieder fahrbereit ist.

Nun wird das alte Öl abgelassen und das Getriebe wird an ein spezielle Spülmaschine angeschlossen. Dabei handelt es sich um das Gerät des amerikanischen Marktführers "Hot Flush". Das besondere an diesem Spülgerät ist die eingesetzte Öltemperatur von ca. 95 Grad und der hohe Öldruck, mit deren Hilfe sich alle Rückstände aus dem System entfernen lassen.

Danach wird ein neuer Ölfilter eingebaut und das Getriebe wieder mit neuem, speziell auf den jeweiligen Getriebetyp zugeschnitten Getriebeöl (vom Hersteller freigegeben) aufgefüllt. Der ganze Vorgang dauert ca. 1 bis 3 Stunden.

Bitte betrachten Sie die Getriebeölspülung als Werterhaltungsmaßnahme, die Ihnen im Nichteinhalten richtig viel Geld kosten kann!

Rufen Sie uns einfach an und vereinbaren einen Termin:

Telefon

05205 / 99115 – 0